ALRISE Biosystems GmbH, Competence in Drug Delivery

Die nachstehende Darstellung dient der Information sowohl jener Personen, welche nur die Website der ALRISE Biosystems GmbH, Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin („ALRISE“) besuchen (nachfolgend „Nutzer“), als auch jener Personen, die – mit und ohne Besuch der Website - einen Vertrag mit ALRISE abschließen bzw. abzuschließen planen (nachfolgend „Geschäftspartner“) als auch derjenigen Personen, die sich – mit und ohne Besuch der Website - bei ALRISE bewerben (nachfolgend „Bewerber“).

Die verwendeten Begrifflichkeiten beruhen auf Formulierungen, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) verwendet wurden.

1. Von wem werden personenbezogene Daten verarbeitet?

Von der Verarbeitung betroffene Personen sind Nutzer, Geschäftspartner und Bewerber. Nutzer, Geschäftspartner und Bewerber werden nachfolgend zusammenfassend auch als „Betroffene“ bezeichnet.

2. Datenverarbeitung Website

2.1 Welche Daten werden beim Besuch der Website von ALRISE automatisch verarbeitet?

Beim Aufruf der Website von ALRISE speichern die Server von ALRISE automatisch verschiedene Daten über das zugreifende System („Zugangsdaten“).

Zu den Zugangsdaten gehören:

ALRISE verwendet diese Zugangsdaten, um die Website zugänglich machen zu können, eventuell auftretende technische Probleme zu erkennen und zu beheben und einen Missbrauch des Angebotes von ALRISE zu verhindern und gegebenenfalls zu verfolgen.

Daneben behält sich ALRISE vor, die Zugangsdaten in anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit, den Nutzer zu identifizieren, für statistische Zwecke und um die Website zu verbessern, zu nutzen.

2.2 Welche Daten werden bei Nutzung der auf der Website befindlichen E-Mailfunktion verarbeitet?

ALRISE bietet über diese Website die Möglichkeit, per E-Mail in Kontakt mit ALRISE zu treten und Nachrichten zu schreiben. Diese E-Mails enthalten nach freier Wahl des Nutzers, über die Offenlegung der reinen E-Mailadresse des Absenders hinaus, ggf. auch weitere personenbezogene Daten (z.B. Vor- und Nachname, Titel, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Text, Sachzusammenhang der Anfrage).

ALRISE verarbeitet die im Zusammenhang mit der betreffenden E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung der jeweiligen E-Mailanfrage.

2.3 Werden Cookies verwendet?

Die Website von ALRISE verwendet keine Cookies.

3. Datenverarbeitung Anbahnung /Begründung einer Vertragsbeziehung

3.1 Verpflichtung des Geschäftspartners zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten?

Die Aufnahme und Durchführung einer Vertragsbeziehung zwischen ALRISE und dem Geschäftspartner setzt voraus, dass der Geschäftspartner ALRISE diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellt, die für die Aufnahme, Durchführung und Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung ALRISE gesetzlich (z.B. nach Geldwäschegesetz, Steuergesetze) verpflichtet ist. Ohne diese Daten wird ALRISE in der Regel die Begründung einer Vertragsbeziehung oder die Erfüllung eines bestehenden Vertrages ablehnen müssen und ggf. die Vertragsbeziehung beenden müssen.

3.2 Zweck der Verarbeitung

Im Rahmen der Aufnahme und Durchführung einer Vertragsbeziehung mit dem Geschäftspartner verarbeitet ALRISE personenbezogene Daten der Geschäftspartner zu folgenden Zwecken:

3.3 Datenkategorien

Welche personenbezogenen Daten der Geschäftspartner im Einzelnen verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils vertraglich vereinbarten Leistungen. Für die vorgenannten Zwecke verarbeitet ALRISE jedoch folgende Kategorien personenbezogener Daten der Geschäftspartner:

4. Datenverarbeitung Stellenbewerbungen

Bei Bewerbungen – egal ob digital, postalisch oder in sonstiger Form – werden die vom Bewerber übermittelten Daten von ALRISE zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens erhoben und verarbeitet.

4.1 Verpflichtung des Bewerbers zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten?

Die Berücksichtigung einer Bewerbung setzt voraus, dass der Bewerber ALRISE diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellt, die für die Kommunikation mit dem Bewerber und Prüfung der Qualifikation des Bewerbers notwendig sind. Ohne diese Daten wird ALRISE in der Regel keine Vertragsbeziehung mit dem Bewerber begründen.

4.2 Zweck der Verarbeitung

ALRISE verarbeitet personenbezogene Daten des Bewerbers in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens verarbeitet ALRISE personenbezogene Daten der Bewerber zu folgenden Zwecken:

4.3 Datenkategorien

Welche personenbezogenen Daten des Bewerbers im Einzelnen verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach den Umständen des Einzelfalls. Für die vorgenannten Zwecke verarbeitet ALRISE folgende Kategorien personenbezogener Daten der Bewerber:

5. Datenschutzrechtliche Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Betroffenen wird auf folgende Rechtsgrundlagen gestützt:

5.1 Datenverarbeitung Website

5.2 Datenverarbeitung Anbahnung /Begründung einer Vertragsbeziehung

5.3 Datenverarbeitung Bewerbung

6. Übermittlung und Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte

ALRISE übermittelt personenbezogene Daten nur dann an sonstige Dritte (z.B. Gerichte, Behörden, Anwaltskanzleien), wenn dies zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke geboten ist oder die Übermittlung erforderlich ist, um eigene Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. ALRISE hat des Weiteren Steuerberater/Wirtschaftsprüfer mit der steuerlichen Beratung von ALRISE beauftragt und insoweit auch die Buchhaltung auf die beauftragte Kanzlei ausgelagert.

ALRISE arbeitet mit technischen Dienstleistern zusammen (sog. Auftragsverarbeiter), wie beispielsweise Dienstleistern für EDV-/IT-Anwendungen, Datenvernichtung, Marketing und Webseitenmanagement. Diese Dienstleister werden nur nach Weisung von ALRISE tätig und sind vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet.

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit zur Erfüllung des Vertrages mit dem Geschäftspartner im Einzelfall erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben. ALRISE arbeitet nicht mit Dienstleistern in Drittstaaten zusammen.

7. Löschfristen

7.1 Website

7.2 Anbahnung /Begründung einer Vertragsbeziehung

Personenbezogene Daten des Geschäftspartners werden gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Verarbeitung erforderlich sind, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

Werden personenbezogene Daten des Geschäftspartners aufgrund einer Einwilligung des Geschäftspartners verarbeitet, hat der Geschäftspartner das Recht, die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO zu widerrufen. Nach erfolgtem Widerruf ist eine Fortsetzung der Datenverarbeitung nur zulässig, als die (künftige) Verarbeitung auf eine andere Rechtsgrundlage als die Einwilligung (vgl. vorstehend Ziffer 5.2) gestützt werden kann.

7.3 Bewerbungen

In Bezug auf die von ALRISE erhobenen Bewerberdaten (vgl. Ziffer 4.3) verfährt ALRISE wie folgt.

8. Rechte des Betroffenen

Der Betroffene hat die folgenden Rechte bzw. Ansprüche. Ihre Geltendmachung wird umgehend bearbeitet und führt zu keinerlei Nachteilen für den Betroffenen.

Der Betroffene hat des Weiteren das Recht, bei einer Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten durch ALRISE gegen die DS-GVO verstößt. Zuständig hierfür sind neben der für ALRISE zuständigen Datenschutzbehörde (vgl. nachstehend Ziffer 9), die Aufsichtsbehörden des gewöhnlichen Aufenthaltsorts des Betroffenen, des Arbeitsplatzes des Betroffenen und des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. Weitere Regelungen zum Beschwerdeverfahren finden sich unter Art. 77 DS-GVO.

9. Verantwortlichkeiten

Verantwortliche Stelle für die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ist:

ALRISE Biosystems GmbH
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 94 89 24 83
Telefax: +49 (0) 30 94 89 24 82
E-Mail: info@ALRISE.de

Auch können unter Nutzung der vorgenannten Kontaktdaten die in Ziffer 8 genannten Rechte geltend gemacht werden.

Der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit überwacht die Einhaltung des Datenschutzrechts im nicht-öffentlichen Bereich in Berlin. Die Kontaktdaten lauten:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Tel.: +49 (0)30 13889-0
Fax: +49 (0)30 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

10. Änderung der Datenschutzerklärung

ALRISE behält sich vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf an veränderte sachliche oder rechtliche Bedingungen anzupassen.

Stand: Mai 2018

ALRISE Biosystems GmbH
Robert-Roessle-Straße 10
Otto-Warburg-Haus
13125 Berlin, Germany
Phone +49 30.94 89 24 83
Fax +49 30.94 89 24 82
info@alrise.de